Greensand PLus

Greensand Plus ist ein Filtermedium zur Entfernung von Eisen, Mangan, Schwefelwasserstoff, Arsen und Radium aus Wasser

Wie das Schwesterprodukt Manganese Greensand ist auch Greensand Plus mit Mangandioxid beschichtet. Durch die oxidative Oberfläche wirkt Greensand Plus als Katalysator bei der Oxidation von gelöstem Eisen und Mangan. Der Unterschied zwischen Manganese Greensand und Greensand Plus liegt im Material des Kerns und in der Art und Weise wie die Mangandioxidschicht aufgebracht wird. Während Manganese Greensand einen Kern aus Glauconit besitzt und die Mangandioxidschicht ionisch an den Kern gebunden ist, besteht der GreensandPlus Kern aus Silikatsand und die Mangandioxidschicht ist mit dem Kern verschmolzen.

Der Kern aus Silikatsand macht Greensand Plus widerstandsfähiger für Aufbereitungsprozesse mit Wässern, die eine geringe Wasserhärte, einen geringen Silikatgehalte und einen geringen Salzgehalt aufweisen. Oft kommt Manganese Greensand in Verbindung mit Flockungsmittel wie beispielsweise Natriumaluminat zum Einsatz. Bei der Umstellung auf Greensand Plus ist eine zusätzliche Flockung nicht mehr notwendig. Ein weiterer Vorteil von Greensand Plus gegenüber Manganese Greensand ist die verbesserte Beständigkeit gegenüber hohen Temperaturen und Drücken.

Greensand Plus ist wie Manganese Greensand sowohl für die kontinuierliche Regeneration als auch für die diskontinuierliche Regeneration geeignet. Bestehende Greensand Manganese Anlagen können ohne Probleme auf Greensand Plus umgestellt werden. Dabei können Rückspülrate, Rückspülzeit und Dosiermenge von Chemikalien beibehalten werden. Greensand Plus ist mit dem WQA Gold Seal Zertifikat unter Einhaltung von NSF/ANSI 61 ausgezeichnet.